keyvisual

Samstag 16. Juni  //  Amanduskirche  //  11 Uhr

Orgelmusik zum Auftakt des Landesmissionsfestes 2018

Immer am Samstag erklingt die »Orgelmusik zur Marktzeit« um 11 Uhr in der Amanduskirche.



amanduskirche_innenl
schidel101-4241524-1
© Martin Bernklau


An diesem Samstag spielt Kantor Armin Schidel die Orgel zur Eröffnung des Landesmissionsfestes 2018.



Prälat Prof. Dr. Christian Rose und Dekan Norbert Braun eröffnen das Landesmissionsfest.
Der Bad Uracher Bürgermeister Elmar Rebmann spricht ein Grußwort.

Mit dem Reformator Primus Truber hat Bad Urach schon lange Zeit eine direkte Verbindung zur Missionsarbeit.
Der Leiter des »Trubar-Forums« Vinko Olak berichtet aus der aktuellen Missionsarbeit in Slowenien und Vertreter der GFM (Global Friendship Mission) berichten aus Indien.
Der Start des Landesmissionsfestes ist gleichzeitig der Ausklang des »Oasentages«, zu dem Missionarinnen und Missionare eingeladen sind.

Sammstag, 16. Juni  //  Stift Urach  //  14 Uhr

Spirituelle Stadtführung

mit Kirchenrätin Bärbel Hartmann

Eine Anregung wie Leben und Glauben zusammen gehören.



Im Tageslauf Momente der Besinnung zu finden, innezuhalten in der Gegenwart Gottes, das ermutigt und stärkt in den Aufgaben und persönlichen Gegebenheiten.

baerbel_hartmann Kirchenrätin Bärbel Hartmann möchte Sie einladen zu einem Gang durch die Innenstadt von Bad Urach. Jesus Christus spricht mit dem Evangelium in die Lebenswelt der Menschen und kann uns im alltäglichen Unterwegssein mit seinem Wort berühren und seiner Gegenwart vergewissern.

Sonntag 17. Juni  //  Amanduskirche  //  10 Uhr

Festgottesdienst

mit Landesbischof Dr. h.c. Frank Otfried July, Bischof John Lupaa [Tansania] und Gästen.


Porträt


Musikalische Begleitung:
Posaunenchor Bad Urach, Projektchor,
Orgel: Kantor Armin Schidel

Weitere Mitwirkende: Partnerschaftsgruppe aus Tansania

Sonntag 17. Juni  //  Barbara-Gonzaga-Schule, Pausenhof  //  10 Uhr

Kindermissionsfest



Das DIPM-Jahresteam, neun junge Leute, die ein Jahr besonders für Gott investieren und mit ihm verbringen. Sie arbeiten in evangelistischer und missionarischer Arbeit in Deutschland, entdecken ihre Gaben und setzen sie ein.
Gemeinsam mit den Kindermissionaren Christoph Noll und Rosmarie Lorch haben sie ein Programm entwickelt um das Kinderangebot mit Spielstraße zu einem echten KINDERMISSIONSFEST zu machen.

Erfahre mehr über das DIPM-Jahresteam in diesem Video:

kindesmissionsfest
Foto: © istockphoto

Samstag 16. Juni  //  Stift Urach – Johannes-Brenz-Saal

Begrüßung und Einführung

mit Oberkirchenrat Prof. Dr. Ulrich Heckel



Impulsreferate:

hans-hermann_pompe „Heimisch in der Gnade:
einen weiten Horizont bekommen“

Pfarrer Hans-Hermann Pompe





bloecher_detlef „Von Mission lernen“
Dr. Detlef Blöcher, DMG

stifturach_turmblick

Sonntag 17. Juni  //  Graf-Eberhard-Platz  //  13 Uhr

Bühnenprogramm


  • Posaunenchor aus Grabenstetten, verstärkt durch Bläser aus dem Bezirk unter der Leitung von Wilfried Gollmer
  • Interviews mit Gästen aus aller Welt
jugenddelgation2016_st-johns-secondary3
  • Partnerschaftsgruppe aus Tansania

Sonntag 17. Juni  //  Graf-Eberhard-Platz  //  ab 13.30 Uhr

Podiumsdikussion

»Vom Glauben reden« mit ...



cacauCacau
(angefragt)

Claudemir Jerônimo Barreto, besser bekannt als Cacau, ist ein ehemaliger deutsch-brasilianischer Fußballspieler.
Cacau wuchs als einer von drei Söhnen einer alleinerziehenden Mutter, die als Reinigungskraft für eine deutsche Familie arbeitete, in Mogi das Cruzes auf. Um die Familie zu unterstützen, arbeiteten Cacau und seine Brüder regelmäßig neben der Schule. Nach seinem Durchbruch als Fußball-Profi erwarb Cacau für seine Familie ein Haus in ihrem Heimatort. Cacau ist seit 2001 verheiratet, das Paar hat drei Kinder. Das Wichtigste in seinem Leben ist nach eigenen Aussagen der Glaube an Jesus und die persönliche Beziehung zu ihm.

yassir_ericYassir Eric
(EIMI-Korntal)

Yassir Eric ist ein hervorragender Kenner des Islam, auch aufgrund seines persönlichen Migrationshintergrunds. Als Redner ist er in Deutschland, Europa und im Mittleren Osten gefragt. Mehrere Jahre war er als Gemeindeleiter von Migrationsgemeinden, sowie als Referent und Seelsorger tätig. Dafür absolvierte er ein theologisches Studium an der AWM und der kirchlichen Hochschule Ludwigsburg. Seit 2013 leitet er das Europäische Institut für Migration, Integration und Islamthemen an der AWM

ulrich_ostertagUlrich Ostertag
(DIPM)

Ulrich und Bärbel Ostertag sind für die Deutsche Indianer Pionier Mission (DIPM) in Paraguay unterwegs. Dort errichtet die Organisation derzeit ein Bildungszentrum für indigene Volksgruppen in der Stadt Santani im Nordosten Paraguays. Er berichtet von seiner Arbeit als Missionar.

franziska_stocker-schwarzPfarrerin Franziska Stocker-Schwarz
(Bibliorama)

Ist Direktorin und Leiterin der Württ. Bibelgesellschaft.
»In den Worten der Bibel steckt ungeheure Lebenskraft«, sagt Franziska Stocker-Schwarz. »Daher möchte ich mich gerne dafür einsetzen, dass gerade die Menschen in Württemberg eine Bibel erhalten, die diese noch nicht oder nicht mehr kennen.« Die biblischen Geschichten erzählten von Mut und Versagen, Vergebung und Neuanfang.



Moderation: Marcus Mockler



Sonntag 17. Juni  //  Amanduskirche  //  14.30 Uhr

Abschlussgottesdienst

mit Aussendung von Kurzzeitmissionaren und FSJ-lern durch Landesbischof Dr. h.c. Frank Otfried July



stift_amanduskirche

cacaugestaltet vom »Ekkle-Team« aus Bad Urach und Cacau (angefragt)






15.30 Uhr
Ende mit Kaffee und Hefezopf